Systemisch Denken und Handeln
 
Jenseits der Vorstellungen von Richtig und Falschgibt es einen Raum - dort treffen wir uns. (Rumi)

Systemisch Denken und Handeln

Lösungen folgen Regeln

Von frühster Kindheit an lernen wir, Probleme in Einzelteile zu zerlegen und in dem Glauben zu analysieren, sie so leichter lösen zu können. Die systemische Beratung lenkt den Blick auf das Zusammenspiel zwischen dem Ganzen und seinen Elementen. Ein System funktioniert nach eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten.

Unternehmen sind Systeme

Unternehmen sind soziale Systeme, bestimmt und getragen von Personen. Sie handeln mit Bezug aufeinander und sind eingebunden in Ordnungen, Hierarchien und Betriebszugehörigkeit. Systeme folgen bestimmten Gesetzmäßigkeiten. Die Kultur z. B. ist von der Führung bestimmt und ändert sich dem Wechsel der beteiligten Personen.

Alles hat eine Wirkung

Jedes System hat seine eigenen Regeln, die ungeschrieben gelten. Werden sie missachtet, kommt es zu Störungen. Mit dem, was sich in der Folge zeigt, kann gearbeitet und können Lösungsansätze gefunden werden. Jede Veränderung wirkt auf alle Elemente des Systems, wie ein Mobile.

Finanzen, Kultur, Prozesse, Führung, Mitarbeiter, Kunden, Produkte

Systemisch

  • Systeme sind soziale Gebilde, deren Komplexität sich nicht reduzieren lässt.
  • Verändert sich ein Teil, wirkt es sich auf alle anderen Elemente des Systems aus.
  • Ihre genaue Reaktion ist nur bedingt vorhersagbar.

Phänomenologisch

  • Bearbeitet wird der Aspekt, der sich zeigt, d. h. das Phänomen, das sichtbar wird.
  • Alles, was sich zeigt, wird anerkannt und ohne Urteil bearbeitet.
  • Daraus ergeben sich neue Sichtweisen, entsteht mehr Verständnis und öffnen sich Handlungsräume, die zu Lösungen führen.
Kerstin Raschke-SawdonFon +49 (0) 2330 / 801 758Mobil +49 (0) 173 / 53 56 051 E-Mail: k.raschke(at)pendo-institut.de